Vorgeschichte und Gründung

1943-1946 Eckehard Kort absolviert eine Elektrohandwerkslehre
1950 Prüfung zum Gesellen im Rundfunkhandwerk
1952 Gründung der Firma Eckehard Kort in Hameln
1964 erste Produktion eines Stereoautomatikmixers (Stamix)
1971 Umzug nach Lichtenhagen – Ottenstein
1978 Gründung der Firma Kort Elektronik GmbH und damit Erweiterung in die 2. Generation
1982 Patentanmeldung des Ringspaltmagnetsystems
1987 Patentanmeldung der Automatischen Klangregelung

Betriebsentwicklung und Selbstständigkeit

1978 Gründung der Firma Wilfried Kort Elektronik in Neuwittenbek bei Kiel, zeitgleich Studium der Physik
1981 Erweiterung und Umzug nach Kiel
1983 Erste Produktion des Klangexpanders
1984 Patentanmeldung einer Transistorverstärkerschaltung
1986 Patentanmeldung spezieller Spulenkörper
1987 Umzug nach Harmsdorf bei Ratzeburg
1996 Bau und Expandierung der heutigen Fertigungshalle in Ratzeburg

Fortführung – 3. Generation

2006-2009 Michael Kort absolviert eine Geigenbauausbildung
2009 Michael Kort beginnt ein Duales Studium (Studium und Lehre) für Kommunikations-/ Informations- und Mikrotechnik an der FH Lübeck und im elterlichen Betrieb
2013 Gesellenprüfung zum Elektroniker für Geräte und Systeme (1. Teilabschluss des dualen Studiums)
2013 Entwicklung von Analog-/Digital und Digital-/Analog-Wandlern und Signalübertragung über Lichtwellenleiter
2015 Michael Kort absolviert den Bachelor of Science an der Fachhochschule Lübeck
2016 Gründung der Kort Elektronik OHG mit den Gesellschaftern Wilfried Kort und Michael Kort
Impressum